23 Tage Knast für 69 EUR Schulden

Weil er eine Strafe von 69 EUR nicht bezahlen konnte, soll ein wohnsitzloser Mann 23 Tage im Knast sitzen. Dann wird ihm die Freiheit geschenkt – aber nicht von der Justiz, welche der Absurdität der Ersatzfreiheitsstrafe eingesehen hätte, sondern von einem mitfühlenden Zeitungsleser, der ihn an der Gefängnispforte auslöst.

Früher nannte man das Schuldknechtschaft.

Advertisements